SV Erlensee

Herren: MSG Hanau/Erlensee - OFC Kickers 38:36 (20:18)

26.01.2016 13:01 von SV Erlensee

Ähnlich schwierige Voraussetzungen hatte auch die erste Männermannschaft der MSG Hanau/Erlensee in der Bezirksliga A - sie hatte den Tabellenzweiten OFC Kickers zu Gast. Da die Offenbacher in dieser Saison bisher nur gegen den Tabellenführer, die dritte Mannschaft der HSG Hanau, verloren hatten und die MSG in Marko Pöllmann, Philipp Mikesch und Sven Grunwald zudem auf drei wichtige Spieler verzichten musste, war das Team von Hans-Jürgen Gaehn im Vorfeld klarer Außenseiter. Der OFC wurde seiner Favoritenrolle auch schnell gerecht, setzte die Gastgeber bereits in der Anfangsphase mit seinem Tempospiel mächtig unter Druck und führte nach 10 Minuten schon mit 10:4. Gaehn nahm daraufhin eine Auszeit und stellte seine Mannschaft neu ein - mit Erfolg: Die Offensive um Rückkehrer Anton Ekk, der bei seinem Saisondebüt mit 13 Treffern glänzte, spielte die Angriffe nun geduldiger aus, die Defensive stand etwas stabiler. In der Folge holte die MSG gegen zunehmend verunsicherte Offenbacher Tor um Tor auf und ging sogar mit einer 20:18-Führung in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff rannten die Gäste noch einmal an und konnten ausgleichen, ab dem 23:23 übernahmen die Hausherren jedoch wieder die Spielkontrolle und bauten ihren Vorsprung drei Minuten vor Schluss auf 37:32 aus. Nach einer Roten Karte für Marcus Haas wurde es dann aber noch einmal spannend: Offenbach stellte auf eine offene Manndeckung um, die MSG leistete sich in Unterzahl einige schnelle Ballverluste und so war der OFC in der Schlussminute nochmal auf einen Treffer dran. Anton Ekk setzte dann aber MSG-Spielführer Daniel Holz schön in Szene, der alleine vor dem Tor die Nerven behielt und zum umjubelten 38:36-Siegtreffer einnetzte. "Heute haben sich alle reingehängt und bis zum Schluss gekämpft", freute sich Gaehn über den unerwarteten Sieg, "daher haben wir uns diese beiden Punkte auch redlich verdient. Hut ab vor der Leistung der Mannschaft."

Bildergalerie des kompletten Spiels

Wir danken Wolgang Racek für die Bereitstellugn der Bilder

 

Die MSG (hier Robert Giese beim Wurf) kam gegen Spielende zwar noch einmal ins Straucheln, fiel aber nicht - mit 38:36 retteten die Gastgeber ihren Vorsprung schließlich über die Zeit
Die MSG (hier Robert Giese beim Wurf) kam gegen Spielende zwar noch einmal ins Straucheln, fiel aber nicht - mit 38:36 retteten die Gastgeber ihren Vorsprung schließlich über die Zeit

 

Tobias Altstadt und Tarek Ahmetspahic fanden in der vielarmigen Offenbacher Abwehr häufig eine Lücke
Tobias Altstadt und Tarek Ahmetspahic fanden in der vielarmigen Offenbacher Abwehr häufig eine Lücke

 

Anton Ekk überzeugte in seiner ersten Partie für die MSG auf der Spielmacherposition - ihm gelangen 13 Treffer
Anton Ekk überzeugte in seiner ersten Partie für die MSG auf der Spielmacherposition - ihm gelangen 13 Treffer

 

Torwart Domenic Schildger zeigte trotz 36 Gegentreffern erneut eine starke Leistung
Torwart Domenic Schildger zeigte trotz 36 Gegentreffern erneut eine starke Leistung

 

Sorgten mit ihrer Erfahrung über viel Gefahr auf der linken Angriffsseite: Tobias Altstadt und Daniel Holz
Sorgten mit ihrer Erfahrung über viel Gefahr auf der linken Angriffsseite: Tobias Altstadt und Daniel Holz

 

Marcus Haas flog erst zu einigen wichtigen Treffern und in der hektischen Schlussphase dann mit Rot vom Platz
Marcus Haas flog erst zu einigen wichtigen Treffern und in der hektischen Schlussphase dann mit Rot vom Platz

 

Zurück