SV Erlensee

Damen: Wir können auch gewinnen!

02.12.2015 21:12 von Jamie

SV Erlensee - HSG Preagberg II a.K. 18:17 (7:9)

Am 08.11.2015 kam es zu einem harten Kampf: Die Damen der HSG Preagberg II (a.K.), nach 5 Spielen noch ohne Punkt, waren bei unseren Damen in der Großsporthalle zu Gast. Für uns eigentlich ein Pflichtsieg- das sorgte jedoch nur dazu, dass die Nerven noch angespannter waren als gewöhnlich.

Im Laufe des Spiels wurde klar: ein einfacher Sieg wird das sicherlich nicht! Unterstützt durch ein paar Spielerinnen de 1. Mannschaft, konnte Preagberg das gesamte Spiel  mithalten und vor der Halbzeit tatsächlich mi zwei Toren Führung in die Halbzeit gehen. Na toll, wie sollen wir das Spiel mit dem Erlenseer Fluch (Abbau der Leistung in der 2. Halbzeit) noch für uns entscheiden?? Daher in der Halbzeitpause eher beruhigende Worte seitens des Trainers. Bloß nicht nervös werden.

Und dann gelang uns direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit zunächst der Ausgleich. Und nun wurde es spannend. Die Uhr tickte gnadenlos und die gegnerischen Damen erlangten die Führung zurück. In so einer Situation feiern wir jedes Tor wie den Sieg des Spiels. Diese Euphorie motiviert die gesamte Mannschaft immer wieder alles zu geben und zu kämpfen. Und so konnten wir uns kurz vor Schluss den Sieg des Spiels sichern.

Leider wurden im Anschluss an das Spiel doch noch ein paar Tränchen vergossen: Unsere Rechtsaußen Sina Maasberg hat bei uns das letzte Spiel absolviert und wird sich zukünftig bei der HSG Maintal in der Bezirksoberliga austoben. Danke Sina für die gemeinsame Zeit, wir werden dich vermissen! Und du weißt- sollte es dir dort zu langweilig sein… du weißt wo deine Freunde sind ;-)

Das nächste Spiel unserer Damen wird am 05.12. gegen die ungeschlagene HSG Hanau (in Hanau) stattfinden. Dort brauchen wir eure moralische Unterstützung!

Zurück