SV Erlensee

Erlensee gelingt die nächste Überraschung

04.12.2011 15:12 von SV Erlensee

MSG Bleichenbach/Büdingen - SV Erlensee 25:27 (12:15)

Im letzten Spiel vor der Winterpause musste der SV Erlensee am vergangenen Samstagabend beim bisherigen Tabellendritten MSG Bleichenbach/Büdingen antreten. Die Gastgeber hatten ihre letzten vier Spiele für sich entscheiden können, so dass sich die Erlenseer in fremder Halle einer schweren Aufgabe gegenübersahen.

Diese gingen sie jedoch äußerst engagiert und abschlusssicher an: Von Beginn an lag Erlensee immer in Front und konnte sich, mit dem erneut stark parierenden Torwart Rössel im Rücken, bis zur 20. Minute auf 7:12 absetzen. Wieder und wieder fanden die Erlenseer Lücken in der offensiven Büdinger Deckung und kamen so zu Torerfolgen. Leider versäumten es die Gäste daraufhin, weiter hochkonzentriert zu spielen und den Vorsprung zu halten. Erlensee leistete sich mehrere Ballverluste gegen die vorgezogenen Abwehrspieler des Gegners, folglich kamen die Gastgeber zur Pause auf drei Tore heran. Beim Stand von 12:15 gingen die Mannschaften schließlich in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann mit einem wahren Sturmlauf von Bleichenbach/Büdingen, durch den sie zeitweise bis auf ein Tor herankamen. Erlensee aber konterte, erzielte drei Tore in Folge und konnte sich daher wieder etwas absetzen. Der Torhüter der Gastgeber drehte nun auf, parierte Wurf auf Wurf der Erlenseer und ermöglichte es so seinem Team, sich bis zur 50. Minute auf 21:23 heranzuarbeiten. Jetzt wurde das Spiel zunehmend hektischer und härter: Für die Büdinger Spieler hagelte es in den folgenden Minuten nicht weniger als fünf Zeitstrafen, weil sie immer wieder versuchten, durchgebrochene Gästespieler doch noch zu stoppen. Erlensee konnte aus der mehrfachen Überzahl jedoch keinen Profit schlagen, verwarf mehrmals freistehend und scheiterte bei zwei Siebenmetern am glänzend aufspielenden Büdinger Schlussmann. Als Konsequenz erzielten die Gastgeber in der 55. Minute den Ausgleich und das Spiel war wieder vollkommen offen. Dann traf Erlensee zum 24:25, doch Büdingen konnte zwei Minuten vor Schluss erneut egalisieren. Im folgenden Angriff bekamen die Gäste einen Siebenmeter zugesprochen. Da Büdingens Torhüter die beiden letzten Strafwürfe hatte parieren können, stieg die Spannung in der Halle ins Unermessliche. Kreisläufer Sprenger schnappte sich schließlich die Kugel, zielte besonders genau - und hämmerte den Ball unter Mithilfe des Innenpfostens zur erneuten Führung ins Tor. Den anschließenden Angriff der Gastgeber wehrten Abwehr und Torwart mit vereinten Kräften ab, auf der Gegenseite traf Pöllmann zum 25:27 in den gegnerischen Kasten und entschied damit die Partie.

Die Gäste schieben sich durch diesen Sieg in der Tabelle zumindest vorerst auf Platz 3, vorbei an der Mannschaft aus Bleichenbach/Büdingen, welche allerdings ein Spiel weniger absolviert hat. Mit bisher 12:6 Punkten wird der SV Erlensee jedoch in jedem Fall in der oberen Tabellenhälfte überwintern, bevor es am 15. Januar im ersten Spiel des neuen Jahres zur HSG Maintal III geht.

Für Erlensee spielten: Tor: Gardlowski, Rössel; Dietz (1), Giese, Grunwald (1), Holinej (8/2), Kobel, Miller, Pöllmann (7), Schweizer (6/3), Seidenschwann, Sprenger (4/1), Telle

Zurück